SR5600 kombiniert höchste Geschwindigkeit mit Genauigkeit

Für Anwendungen, die höchste Geschwindigkeit erfordern sind die High-Speed Sensoren der SR-Serie die richtige Wahl. Durch das sehr kleine Sichtfeld liefert der SR5600 perfekte Bilder bei höchster Geschwindigkeit und ist deshalb besonders für Applikationen geeignet, die eine hohe Auflösung und Genauigkeit erfordern.

Eigenschaften & Vorteile

  • Kleines Sichtfeld – Erkennt kleinste Fehler
  • Sehr hohe Genauigkeit – Horizontal und vertikal
  • Sehr schnell – Für sehr schnelle Produktionslinien
SmartRay™
SR5650@85
Typisches Sichtfeld (near | mid | far ) 26.5 | 27 | 27.5 mm
Messbereich 1 4 mm
Stand-off Distanz 85 mm
Typische laterale Auflösung (Z) 1 25 µm – 26 µm
Typische vertikale Auflösung (Y) 1 2.1 µm – 2.2 µm
Z-Linearität 2, 5 0.03% (0.3 µm/mm)
Z-Wiederholgenauigkeit 4, 5 0.6 µm
Gewicht ca. 2300 g
Teilenummer 3.003.030
Detailansicht
Maximale Punkte / 3D-Profil 1272
Typische Scanrate 3 Ca. von 4 KHz bis zu 25 KHz
Typische 3D Punkterate 3 Ca. von x bis zu x Millionen Punkte / sek.
Schnittstellen Gigabit Ethernet ( 1 Gbit/ sec)
Inputs 4 x Inputs, 5 – 24 VDC
Quadrature Encoder, AB-Channel, RS-422 standard
Outputs 2 x Outputs, 24 VDC
Trigger START Trigger support auf Input 1 – 4
DATA Trigger support auf Quadrature Encoder
Input (Max. DATA Triggerrate: 100 kHz)
DATA Trigger-Support auf Input 2, 3 (Max. DATA Triggerrate: 10 kHz)
Betriebsspannung | Leistungsaufnahme 24 VDC, ± 15 % ripple | 13 W
Laserdiode (Wellenlänge) 660 nm
Laserklasse (Standard | Optional) 3B | –
Maximales Umgebungslicht 10,000 lx
EMV Prüfung as per EN 61 000-6-2, EN 61 000-6-4
Schwing/ Schockprüfung as per EN 60 086-2-6, -27, -29, -64
Elektrische Sicherheit as per EN 61 010-1-3
Schutzklasse III, as per EN 61 040-3
Schutzart IP65
Luftfeuchtigkeit Maximum 90%, non-condensing
Temperatur (Betrieb | Lage) 0 – 40° C | -20 – 70° C
Zubehör Power-I/O-Encoder cable: 6.320.0XX
Ethernet cable: 6.303.0XX
(1) typische Werte können bis zu 10 % durch optische Toleranzen variieren
(2) Z-Linearität wurde als eine Variante des „Bias“ (Referenzwert vs. Messwert) über den Messbereich berechnet. Die % Steigung einer Best-fit (Regression) Linie von einer von Voreingenommenheit über Messbereich steht für Z-Linearität
(3) Scanrate & Punkterate sind abhängig von dem konfigurierten Sichtfeld, Messbereich und der Belichtungszeit. Die typischen Scan-/Punkterate wurde mit einer Belichtungszeit von 3 µsec ermittelt.
(4) Das Messobjekt wurde 50 Mal über ein Förderband bewegt. Die Messung wurde durch Mitteilung der Höhenwerte innerhalb des Z-Maps-Bilds durchgeführt, ohne die Verwendung von Post-Processing-Filtern
(5) Messungen basieren auf einem SmartRay-Standard-Artefakt (flache Aluminiumplatte, Matt-weiß lackiert)
Produktdatenblatt
Unsere Technologie